Der Freitag fordert Gesetze für den Kosmos:

In der Zeitschrift Space Policy schilderten Wissenschaftler um den amerikanischen Wade L. Huntley von der US Naval Postgraduate School im kalifornischen Monterey jüngst drei mögliche, deutlich anders geartete Zukunftsszenarien für die kommenden Jahrzehnte. Die drei Szenarien gehen von einem wachsendem Mangel an Energie und Nahrung oder von massivem technologischen Fortschritt als Triebfeder für die Exploration des Weltraums aus. Und sie führen geradewegs hinein in die globale Krise oder gar zu einem neuen Kalten Krieg im All – sofern nicht zeitig genug ein rechtlicher Rahmen geschaffen wird, der für alle beteiligten Staaten verbindlich ist.